„Willen braucht man. Und Zigaretten.“

(c) Hoffmann und Campe

Ein trauriger Tag. Helmut Schmidt war ein großartiger Autor, ein faszinierender Redner, eine außergewöhnliche Persönlichkeit.

„Memoiren sind eine Verleitung, die eigene Nase schöner zu malen, als sie ist.“

„Keine Begeisterung sollte größer sein als die nüchterne Leidenschaft zur praktischen Vernunft.“

„Mut zur Zukunft!“

Advertisements

„Leben hat seine Zeit, und Sterben hat seine Zeit“

(c) David Shankbone [CC BY 3.0, via Wikimedia Commons]

(c) David Shankbone [CC BY 3.0, via Wikimedia Commons]

Ein trauriger Tag für die Literaturwelt: Henning Mankell ist tot.

Mit seinen Werken erreichte der schwedische Erfolgsautor eine Auflage von mehr als 40 Millionen Exemplaren. Berühmt gemacht hat ihn sein knurriger, teils verbitterter Kommissar Kurt Wallander, ein ewig Zweifelnder, der sich von Anbeginn fragt, wie lange er den Job wohl noch durchhält. „Leben hat seine Zeit, und Sterben hat seine Zeit“, heißt es schon im ersten Band der Wallander-Reihe (Mörder ohne Gesicht). Weiterlesen