Das Herz ist stärker als kulturelle Fesseln

Rezensionsexemplar: Romain Gary – Du hast das Leben vor dir

Romain Gary Leben vor dir Rezension buecherherbst bucherblog rotpunktverlagWenn man den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern beobachtet, die (milde ausgedrückt) gegenseitige Skepsis zwischen Juden und Muslimen – man könnte vermuten, dass ein „normales“ Zusammenleben nur schwer möglich ist. Vorurteile scheinen teilweise tief verwurzelt. Wirft man einen Blick auf die historische Entwicklung der Beziehungen, ist diese mit zahlreichen Konflikten gepflastert. So tobte Ende der 1960er Jahre der Sechstagekrieg zwischen Israel sowie den arabischen Staaten Ägypten, Jordanien und Syrien; immer wieder nahmen palästinensische Terroristen Juden zu Geiseln; 1973 flammte der israelisch-arabische Krieg wieder auf. In dieser Zeit, 1975, schrieb der französische Autor Romain Gary Du hast das Leben vor dir und betrachtete damit das Zusammenleben von Juden und Arabern aus der Innenperspektive. Denn auf kleiner Bühne, im Alltäglichen des Paris‘ der 1970er Jahre, können beide Parteien ohne Konflikte nebeneinander und miteinander leben. Das Buch ist nun in deutscher Neuübersetzung in der Edition Blau im Rotpunktverlag erschienen.

Weiterlesen

Advertisements

Heiße Phase im Rennen um die Buchpreise hat begonnen

dbp17 Jury Christina Weiss buecherherbst buecherblog buchpreis

Die dbp17-Jury: Tobias Lehmkuhl, Maria Gazetti, Katja Gasser, Lothar Schröder, Silke Behl, Mara Delius, Christian Dunker (v.l.). (c) Christina Weiß

In den vergangenen Tagen ging das Rennen um verschiedene Buchpreise in die heiße Phase. Zunächst wurde die Longlist für den Deutschen Buchpreis 2017 mit noch zwanzig verbliebenen Titeln bekannt gegeben. Jetzt liegt es an der Jury, hieraus die sechsbuchige Shortlist herauszupellen – und alle Leser dürfen spekulieren und über die Nominierungen diskutieren. „Während Juroren im Verborgenen um den besten Roman ringen, redet das Publikum am Spielfeldrand mit: besserwisserisch, kenntnisreich und leidenschaftlich“, kommentierte die Neue Zürcher Zeitung. Wer sich einen Eindruck von Autoren und Büchern des #dbp17 machen möchte, kann dies bei mehreren Blind-Date-Lesungen, die in der kommenden Woche starten. Einen Überblick zu den Terminen findet man hier: Literarische Blind Dates. Verliehen wird der Deutsche Buchpreis am 9. Oktober im Rahmen der Frankfurter Buchmesse.

Wilhelm Raabe Literaturpreis buecherherbst bucherblogDarüber hinaus wurde kürzlich auch die Shortlist für den Wilhelm Raabe Literaturpreis verkündet – eine äußerst bedeutende, aber oftmals sehr im Schatten des großen Buchpreises stehende Auszeichnung, vergeben von Deutschlandfunk und der Stadt Braunschweig. Interessanterweise gibt es gleich zwei Überschneidungen zwischen Wilhelm Raabe Literaturpreis sowie Deutschem Buchpreis: Jonas Lüscher (Kraft) und Ingo Schulze (Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst) stehen auf beiden Listen, was zumindest für die Qualität der Bücher spricht, aber nicht unbedingt eine Auszeichnung garantiert.

Hotlist unabhängige Verlage Buecherherbst buecherblogVorgestern endete zudem die Abstimmungsphase für die Hotlist, den Publikumspreis für die unabhängigen Verlage. Im September wird die endgültige Zusammenstellung veröffentlicht. Die drei Bücher mit den meisten Stimmen der Onlineabstimmung sind sicher dabei, sieben weitere Bücher werden durch die Jury bestimmt.

Weitere Themen der vergangenen Tage in der Rückblende:

„Der österreichische Literat Franzobel (50), mit bürgerlichem Namen Franz Stefan Griebl, erhält den mit 20.000 Euro dotierten Nicolas-Born-Preis 2017 des Landes Niedersachsen.“ (3sat)

„Literatur als Deko-Soap: Wer sich heute durch Buchblogs und soziale Medien klickt, trifft auf ein bestimmtes Verhältnis zur Literatur: Wohlfühlen und Kitsch.“ (ZEIT Online)

Weiterlesen

Gesucht: das beste Buch des Jahres

Logo Deutscher Buchpreis 2017 Buecherherbst BuecherblogInsgesamt 174 Bücher aus mehr als 100 Verlagen wurden gesichtet – jetzt stehen die Nominierten für die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2017 fest. Aus den verbliebenen 20 Autoren mit ihren Werken werden bis 12. September sechs Titel für die Shortlist ausgewählt, die ins finale Rennen um den #dbp17 gehen.

„Eine der wichtigsten Fähigkeiten von Literatur ist das Weiten unserer Welt. Das ist in Zeiten, in denen sich die Blickwinkel mehr und mehr zu verengen scheinen, besonders wichtig. Die Longlist 2017 ist Ausdruck des Versuchs, die Vielfalt der aktuellen deutschsprachigen Literaturlandschaft zu spiegeln. Auf ihr finden sich mit den Büchern unterschiedliche literarische Antworten auf das Leben, den Zustand der Welt, der Menschen: Politisches wie explizit Unpolitisches, traditionell Erzähltes wie Sprachzentriertes und Risikofreudiges, lyrisch Gewobenes wie realistisch Gestricktes“, begründete Jurysprecherin Katja Gasser vom Österreichischen Rundfunk die Auswahl (Börsenverein des Deutschen Buchhandels).

Zunächst sollen folgend die Bücher kurz vorgestellt werden, anschließend – wie bereits im vergangenen Jahr – möchte ich anhand von Statistiken zu den Werken und ihren Autoren informieren. Doch zunächst zu den Nominierten (in alphabetischer Reihenfolge):

Weiterlesen

Auf Büchersuche in Leipzig

Leipzig Buecherherbst Buecherblog Stadtbibliothek

Die Leipziger Stadtbibliothek.

In den vergangenen Tagen war ich zu Besuch in Leipzig und habe die Stadt etwas erkundet. Dabei wollte ich natürlich insbesondere schauen, welche Buchhandlungen die Stadt bereit hält.

Leipzig Buecherherbst BuecherblogWer am Hauptbahnhof ankommt, wird zunächst von der Buchhandlung Ludwig begrüßt. In einem außergewöhnlichen, historischen Ambiente im ehemaligen Preußischen Wartesaal gibt es rund 15.000 Bücher sowie Zeitungen, Kalender, Papeterie sowie Geschenkartikel zur Auswahl (Promenaden Hauptbahnhof).

Leipzig Buecherherbst BuecherblogDarüber hinaus finden sich in der Innenstadt mit Hugendubel, Lehmanns und Jokers (Im Petersbogen) drei weitere große Buchhandlungen, bei denen man auch auf das eine oder andere Schnäppchen hoffen darf.

Leipzig Buecherherbst Buecherblog Connewitzer VerlagsbuchhandlungWer auf der Suche nach einer kleinen, besonderen Buchhandlung ist, muss sich in einer der Seitenstraßen in den Specks Hof begeben, hier findet man seit 1995 die Connewitzer Verlagsbuchhandlung. Diese wurde sowohl 2015 als auch 2016 als „hervorragende Buchhandlung“ mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet. Das Angebot ist vielseitig, so war ich durchaus erfreut, dass von einem meiner Lieblingsautoren, David Foster Wallace, gleich eine Auswahl von mehreren Taschenbüchern verfügbar war.

Leipzig Buecherherbst Buecherblog Antiquariat MarktplatzWer auf der Suche nach älteren Ausgaben ist, findet auch verschiedene Antiquariate vor. Besonders schön gelegen ist das Sächsische Auktionshaus & Antiquariat am Marktplatz im Alten Rathaus. Bereits vor der Tür kann man im Bücherregal sowie in mehreren Kisten nach günstigen Werken stöbern. Im Inneren erhält man neben antiquariatischen Büchern auch Kunstwerke, aber ebenso kompetente Beratung – ein Blick hinein lohnt also allemal.

Darüber hinaus erfuhr ich, dass sich nur eine Autostunde entfernt, in Quedlinburg, ein Laden mit „Accessoires für anonyme Bookaholiker“ befinden soll, also unternahm ich einen kurzen Ausflug nach Sachsen-Anhalt. Allerdings stellte sich vor Ort heraus, dass die Buch Bar kürzlich umgezogen ist (nach Zehna in Mecklenburg-Vorpommern). Immerhin fand in den früheren Räumen der Buch Bar ein Buchausverkauf statt, bei dem man jedes Exemplar für einen Euro erhielt. Außerdem steht im Innenhof ein Bücherschrank, beziehungsweise vielmehr eine gut bestückte Büchertelefonzelle. Wer die Buch Bar besuchen möchte, kann sich zugleich eine Übernachtung in einer ganz besonderen Umgebung gönnen, denn das neue Ladenlokal ist im ersten Bücherhotel Deutschlands (Gutshotel Groß Breesen) untergebracht. Hier wimmelt es nur so von Büchern, insgesamt stehen rund 300.000 Bücher zur Verfügung – und wer zwei Bücher mitbringt, darf sich eines aussuchen. Zum Schluss ein nicht ganz gewöhnlicher Veranstaltungstipp, den das Bücherhotel bietet: Anfang Oktober findet dort das Freunde-Wochenende statt. Hierbei kann man nicht nur in den Büchern schmökern, sondern auch gemeinsam die Bücherscheune aufräumen und neue Bücherregale bauen.