Abwechslungsreiches Literaturfestival

Tickets litCologneAm heutigen Dienstag beginnt in Köln das Literaturfestival lit.Cologne mit zahlreichen Veranstaltungen bis zum 19. März, bei denen hochklassige Autoren zu Gast sind. Da die Veranstaltungen zum Teil sehr schnell ausverkauft waren oder parallel zur Leipziger Buchmesse stattfinden, habe ich mir lediglich drei Sahnestücke herausgesucht, zu denen ich gehen werden: 2166977616807840dmgalleryreslit-cologneLos geht’s am Donnerstag mit dem Literarischen Salon, bei dem Guy Helminger und Friedenspreisträger Navid Kermani mit Autorin Maylis de Kerangal über ihr Buch Die Lebenden reparieren sprechen, das von den letzten 24 Stunden eines Lebens und den ersten 24 Stunden eines Todes handelt.

Eine absolute Traumkombination erwartet mich am Sonntag: Thees Uhlmann und Benedict Wells. Sie beschäftigen sich mit dem Thema Tod, dem verbindenden Element ihrer Bücher Sophia, der Tod und ich sowie Vom Ende der Einsamkeit – „Zwei Romane, die uns lehren, das Leben zu feiern.“ (lit.Cologne)

Das vorherrschende Thema dieser Wochen – auch vielfach derzeit in aktueller Literatur aufgegriffen – sind die Menschen, die auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung bei uns Schutz suchen. Hierum geht es beim Benefizabend Auch Ihr seid jetzt Deutschland! Die Flüchtlinge und die Kraft der Sprache am 17. März. Mit dabei sind unzählige Prominente, wie Wladimir Kaminer, Frank Schätzing, Cro, Thomas D, Herbert Grönemeyer und Til Schweiger, die sich für die gute Sache – der Erlös kommt der Til Schweiger Foundation zugute, die sich für die Integration der Flüchtlinge einsetzt – engagieren und ein Zeichen für Hilfsbereitschaft setzen wollen.

Übrigens: Wer sich spontan die eine oder anderen Veranstaltung der lit.Cologne anschauen möchte, es gibt aktuell sogar noch verfügbare Karten mit teils hochklassigen Gästen, so beispielsweise Heinz Strunk (Der goldene Handschuh, 10.3.), Karen Duve (Macht, 15.3.) oder Ryan Gattis (In den Straßen die Wut, 19.3.), aber auch für den Benefizabend am 17. März.

Wer weitere Infos rund um die lit.Cologne sucht, der Kölner Stadt-Anzeiger hat hierzu ein übersichtliches Angebot: Literatur Spezial zur lit.Cologne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s