Neu im Regal: Jonathan Fanzen – Unschuld

Franzen Unschuld Rowohlt

(c) Rowohlt Verlag

Unschuld, eine tiefschwarze Komödie über jugendlichen Idealismus, maßlose Treue und den Kampf zwischen den Geschlechtern, handelt von Schuld in den unterschiedlichsten Facetten.“ (Rowohlt Verlag)

„In Unschuld schreibt Franzen über die Kultfigur des 21. Jhs., den Whistleblower. Er traut den neuen Helden des Internets nicht. Die Lichtgestalt wird zum Anti-Helden – mit ostdeutscher Biographie.“ (ZDF Aspekte)

„Auch in seinem neuen Roman Unschuld erschafft Jonathan Franzen zwingende Charaktere. Seine Analogie von Internet und DDR überzeugt leider weniger.“ (DIE ZEIT)

Leseprobe: Jonathan Franzen – Unschuld

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s